16.05.14 - Grußwort Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Liebe Leserinnen und Leser
und insbesondere liebe THW-Junghelferinnen und Junghelfer,  

es erfüllt mich mit großer Freude, die THW-Familie zum 15. Bundesjugendlager in Mönchengladbach begrüßen zu können.

Eine Woche voller Spaß und Spannung erwartet die Teilnehmenden. Denn NRW hat viel zu bieten. Mit seinen verschiedenen Regionen und den unterschiedlichsten Menschen, die hier zu Hause sind, ist Nordrhein-Westfalen an Vielfalt und Abwechslung kaum zu überbieten. Ob Groß- oder Kleinstadt, alle bieten attraktive Freizeitangebote, seien sie kultureller oder geschichtlicher Natur. Kurzum, es gibt hier kaum etwas, was es nicht gibt.  Auch unsere Nachbarländer, die Niederlande und Belgien, bieten interessante Reiseziele, die es zu besuchen lohnt.
 
Mit dem ehemaligen Joint Head Quarters (JHQ) ist ein geschichtsreiches Lagergelände gefunden worden. Bis Anfang 2014 war es der Standort von 6000 Soldatinnen und Soldaten, die hier in NRW für den anhaltenden Frieden in Europa gesorgt haben. Im August, 100 Jahre nach Beginn des ersten Weltkriegs, wird das Gelände nun von 5000 THWlern für das Bundesjugendlager genutzt. Eine Woche, in der sich alles um die ehrenamtliche Hilfe am Nächsten, Freundschaften und Spaß dreht.
Eine schönere Entwicklung im Zeichen des Friedens kann man sich wohl kaum wünschen.

In diesem Sinne freue ich mich auf ein friedliches und schönes Bundesjugendlager, welches den Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung bleiben möge.  
 
Glück auf!

Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Landesbeauftragter für Nordrhein-Westfalen