16.05.14 - Grußwort Dr. Thomas de Maizière

Dr. Thomas de Maizière

Dr. Thomas de Maizière

Liebe Junghelferinnen und Junghelfer der THW-Jugend,
liebe Betreuerinnen und Betreuer,

die THW-Jugend wird in diesem Jahr 30 Jahre jung. Da liegt es nahe, dass auch das diesjährige Bundesjugendlager dieses Jubiläum aufgreift. Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft – 30 Jahre THW-Jugend e. V.“ kommen vom 6. bis 13. August Jugendliche aus ganz Deutschland nach Nordrhein-Westfalen. Sie erwartet während des 15. Bundesjugendlagers ein abwechslungsreiches Programm aus Ausflügen, Besichtigungen, Workshops, Sportturnieren und vielem mehr.

Traditionell findet während des Zeltlagers auch der Bundeswettkampf der THW-Jugend statt. Passend zum Motto des Bundesjugendlagers verbinden die neun Wettkampfaufgaben eine Reihe von Methoden, wie sie schon im Gründungsjahr 1984 angewandt wurden. Dabei handelt es sich um – nach wie vor – gängige Einsatzmethoden und somit um moderne Einsatztechnik von heute. Für mich bedeutet das, aus der Vergangenheit zu lernen, um auch in Zukunft erfolgreich helfen zu können. In diesem Sinne geht es „Zurück in die Zukunft“.

Gerne übernehme ich erneut die Schirmherrschaft für den Bundeswettkampf. Alle 16 Jugendmannschaften haben bereits in ihrem Bundesland bei den Landeswettkämpfen den 1. Platz belegt. Sie haben gezeigt, dass sie gewinnen können. In Mönchengladbach wird nun am 9. August auf dem Gelände des ehemaligen NATO-Hauptquartiers ein Wettstreit stattfinden, bei dem alle ihr Bestes geben werden. Ich bin mir sicher, dass alle Jugendlichen mit fundiertem Wissen über die THW-Technik und großem Geschick die verschiedenen Aufgaben sehr gut lösen werden.

Vor drei Jahrzehnten wurde durch die Gründung der THW-Jugend die THW-Familie um eine wichtige Säule ergänzt. Die Einsatzorganisation THW braucht eine starke Jugend, um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein. In Zeiten der Umstellung von einer Freigestellten- zu einer Freiwilligenorganisation ist die THW-Jugend eine verlässliche Quelle für Nachwuchs und neue Ideen. Ein wichtiger Schritt ist getan, wenn die Jugendlichen, die aus der THW-Jugend herausgewachsen sind, in den aktiven Dienst wechseln und sich dort weiterhin zum Wohle der Gesellschaft engagieren.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mit Eurem Einsatz in der THW-Jugend und dem THW seid Ihr wichtige Vorbilder, denn eine Gesellschaft lebt vom freiwilligen Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Ihr geht mit gutem Beispiel voran! Das umfassende Wissen und die vielfältigen technischen Fähigkeiten, die Ihr in der THW-Jugend erlernt, werden Euch nicht nur später als THW-Einsatzkräfte helfen, sondern auch in der Schule, bei der Ausbildung und schließlich im Berufsleben von Nutzen sein.

Ich finde es vorbildlich, dass Ihr beim THW mitmacht und Euch engagiert. Dafür sage ich Euch allen herzlichen Dank! Seid und bleibt der Jungbrunnen für unser THW!

Mein Dank gilt aber auch all denen, die die THW-Jugend unterstützen, die sie fördern, aber auch fordern. Euch allen, liebe Junghelferinnen und Junghelfer, Euren Betreuerinnen und Betreuern und all denen, die das 15. Bundesjugendlager möglich machen, wünsche ich ein spannendes und erlebnisreiches Zeltlager in Mönchengladbach.

Dr. Thomas de Maizière, MdB

Bundesminister des Innern