THW-Jugend Quedlinburg

THW-Jugend Quedlinburg

Hiermit möchten wir uns, den Ortsverband Quedlinburg, vorstellen. Unser Ortsverband wurde am 7. Dezember 1991 gegründet und besteht aus zwei Bergungsgruppen, zwei Fachgruppen und einer Jugendgruppe.

Quedlinburg befindet sich an der Bode nördlich des Harzes im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt). Auf einer Deutschlandkarte ist es nicht schwer, uns zu finden.

Gehen Sie so vor:

  • Suchen Sie das Bundesland Sachsen-Anhalt auf der Deutschlandkarte.
  • Sachsen-Anhalt besteht aus vier Zacken, gehen Sie in die westliche Zacke.
  • Nun werden Sie unterhalb Magdeburg und östlich des Brockens (1141,2m) Quedlinburg finden.

Jetzt ist es Zeit, unsere Jugendgruppe genauer vorzustellen. Unsere Jugendgruppe besteht aus ca. 25 Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren und vier Jugendbetreuern. Wir treffen uns regelmäßig jeden Freitag von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Zweieinhalb Stunden machen wir Ausbildung und dann geht es 19.30 Uhr zum gemeinsamen Abendessen. Wenn wir uns nicht auf einen Wettkampf vorbereiten, üben wir uns in Sachen, wie zum Beispiel Holz-, Metall- und Steinbearbeitung, Aufbau und Bedienung des Aggregats, Knotenkunde, Erste Hilfe, EGS, Abstützen von Lasten, Beleuchtung, Bergung sowie Begriffskunde. Das hört sich alles sehr nach einem strikten Ausbildungsplan an, aber wir haben auch jede Menge Spaß in den „Pausen“. Natürlich fahren wir auch mal weg, wie zum Beispiel zum Heidepark, zum Lödeburger See oder zum Ausbildungswochenende des Ortsverbandes, welches zweimal im Jahr stattfindet. Manchmal haben wir auch die Möglichkeit mit anderen Ortsverbänden, wie zum Beispiel Magdeburg, Senftenberg und Salzwedel, ein Jugendausbildungswochenende in unserem Ortsverband durchzuführen. Hierbei lernen wir neue Leute kennen und können uns gegenseitig messen.

Ca. vier Monate vor dem Wettkampf, an dem wir regelmäßig teilnehmen, trifft sich die Wettkampfmannschaft jeden Mittwoch und Freitag um die grundlegenden Sachen durchzusprechen und zu üben. Dabei sind wir immer bestrebt, unser Bestes zu geben und hoffen auf einen Platz auf dem Treppchen.

Mehr wollen wir nicht verraten, denn ihr könnt uns ja selber beim Bundesjugendlager kennenlernen.